Raphael Elia Schanda | Körber-Risak Rechtsanwalts GmbH
Arbeitsrecht, Litigation, Laufende Beratung von Unternehmen im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht, Geschäftsführer- und Managerdienstverträge, Arbeitszeitrecht, Arbeitnehmerdatenschutz, Beratung zu Lohn- und Sozialdumping, Ärztliches Berufsrecht, Vertretung von Unternehmen und Managern vor Behörden und Gerichten, Schadenersatzrecht, Arzthaftung, Bauprozesse
9100
page-template-default,page,page-id-9100,bridge-core-2.6.2,qode-news-2.0.2,qode-quick-links-2.0,qode-page-transition-enabled,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-26.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,qode-wpml-enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Raphael Elia Schanda

Rechtsanwaltsanwärter

r.schanda@koerber-risak.at

Tel  +43 1 890 50 42 – 0

Mag Raphael Elia Schanda

Raphael Schanda studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und spezialisierte sich bereits früh im Bereich „Intellectual Property“.

Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er zunächst mehrere Jahre in einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei mit Fokus auf Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht und beriet dort vor allem internationale Mandanten. Seit April 2019 unterstützt er das Team der KÖRBER-RISAK Rechtsanwalts GmbH und ist dort insbesondere an der Schnittstelle zwischen Arbeits- und Immaterialgüterrecht tätig.

Werdegang

  • seit 08/2019: Rechtsanwaltsanwärter bei der KÖRBER-RISAK Rechtsanwalts GmbH
  • 04/2019 – 07/2019: Juristischer Mitarbeiter bei der KÖRBER-RISAK Rechtsanwalts GmbH
  • seit 10/2015: Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
  • 01/2016 – 03/2019: Juristischer Mitarbeiter und Rechtsanwaltsanwärter in einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei in Wien
  • 04/2016 – 05/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei in Wien
  • 04/2016 – 01/2017: Zertifikatskurs Forum Kunstrecht am Postgraduate Center der Universität Wien
  • 06/2015 – 10/2015: Gerichtspraxis im Sprengel des OLG Wien
  • 10/2009 – 11/2014: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
  • 2008: Französisches Bakkalaureat und Österreichische Matura, Lycée Français de Vienne, Gymnasium Wien

Publikationen

  • Schanda, Zur Zulässigkeit des Sound-Samplings – Plädoyer für die Freiheit der Kunst, Bulletin Kunst & Recht 2017/2, 109
  • 19. Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2016, Universität Salzburg: Vortrag zum Thema “Sound-Sampling – Aktuelle Entwicklungen im Streit um den Klang”; veröffentlicht in Jusletter IT 25. 2. 2016 sowie als Podcast in Jusletter IT Flash 7. 7. 2016; Gleichnamiger Beitrag in Schweighofer/Kummer/Hötzendorfer/Borges (Hrsg), Netzwerke/Networks, Tagungsband des 19. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2016

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch
  • Französisch